Mittwoch, 6. Februar 2019

Neopren waschen - darauf sollte man achten

Neoprenbekleidung gibt es im Kanu- und Kajakbereich in unterschiedlichsten Ausführungen. Die bekannteste Form ist der LongJohn. Ein ärmelloser Einteiler. Als weibliche Variante nennt man diesen Neo LongJane oder Farmer Jane. Doch es gibt auch Neoprenhosen, Neoshorts, -shirts, -tops, -bikinis und vor allem Neoprensocken.
Auch wird Neopren in vielen anderen Wassersportarten verwendet:
Taucher, Surfer, Kiter und natürlich beim Stand-up Paddeling (SUP) kommt Neopren zum Einsatz.
Damit Neopren seine wärmende isolierende Wirkung voll entfalten kann, muss der Neo direkt auf der nackten Haut getragen werden. Nach Gebrauch sollte man die Neoprenteile mit klarem Wasser ausspülen und komplett trocknen lassen. Und aus hygenischen Gründen ist es wichtig, einen Neoprenanzug ab und an zu waschen.

Neopren in verschiedenenr Paddelbekleidung

Neoprenanzug reinigen - darauf kommt es an!

  • Ein Neoprenanzug darf in die Waschmaschine, sollte aber im Feinwäsche- oder Wollprogramm gewaschen werden; ohne Schleudern und bei max. 30°C.
    Tipp: Neoprenwaschmittel

    Alternativ kann der Neo in einem großen Eimer oder in der Badewanne und zwei kräftigen Händen gereinigt werden.
  • Verwende am besten ein spezielles Neoprenshampoo, wie zum Beispiel: GearAid Wet & DrySuit Shampoo
  • Ein Neoprenanzug darf nicht in den Trockner, dies macht den Anzug kaputt!
  • Am besten über einen Kleiderbügel mit möglichst breiter Auflagefläche hängen. Wäscheständer- und leinen können zu Abrücken und schlimmstenfalls zu Beschädigungen führen.
    Tipp: den Anzug zwischendurch auf links drehen.
  • Je nach Umgebungstemperatur kann es mehrere Tage dauern, bis der Anzug vollständig trocken ist.

Neopren pflegen und lagern

  • Nach Gebrauch ausspülen und richtig durch trocknen. Vor allem nach der Benutzung in Chlor- oder Salzwasser mit klarem Wasser abduschen.
  • Die feuchten Transportzeiten in wasserdichten Taschen möglichst gering halten.
  • Neoprenanzüge und Neoprenshirts möglichst auf einem Kleiderbügel trocknen.
  • Keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzten - Neopren ist UV empfindlich.